0 Artikel

Der Ölbaum

Der „Ölbaum” ist ein Familienunternehmen, das seit 1999 in Würzburg und seit 2009 auch in Veitshöchheim bei Würzburg tätig ist.

Die Inhaberin, die Innenarchitektin Christine Schäfer-Schuchardt, wird dabei von ihrem Mann, dem Rechtsanwalt, Journalist, Autor, Filmemacher und Kunsthistoriker Dr. Horst Schäfer-Schuchardt, und der gemeinsamen Tochter Anna-Maria Schäfer-Schuchardt, Archäologin, unterstützt.


Wegen eines Forschungsauftrags der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Max Planck-Gesellschaft zog es Dr. Schäfer-Schuchardt in jungen Jahren nach Rom. Über 30 Jahre lebte die Familie in Italien, davon viele Jahre auf einer Azienda Agricola, einem Landgut bei Bari in Apulien, wo überwiegend Olivenöl hergestellt wird.

Der im Auftrag des Bayerischen Fernsehens und des Landwirtschaftsministeriums Apuliens entstandene Dokumentarfilm, „Die Olive, die große Geschichte einer kleinen Frucht&rdquo führte zu gleichnamigen Buchveröffentlichungen in Italien und in Deutschland und schuf die Basis für die Erforschung der über 7000 Jahre Oliven-Kultivierung im Mittelmeerraum. Es folgten Dreharbeiten mit dem Hessischen Fernsehen und Interviews mit dem italienischen Sender RAI, dem Spanischen und dem Türkischen Fernsehen sowie zahlreiche Hörfunksendungen mit dem BR und dem WDR.

Dr. Schäfer-Schuchardt übernahm schließlich die Aufgabe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der „Enciclopedia Mondiale dell'Olivo&rdquo des Consiglio Oleicolo Internazionale (C.O.I.) in Madrid mitzuwirken. Als Olivenöl-Juror arbeitet Schäfer-Schuchardt beim „Ercole Olevario&rdquo in Spoleto (Italien), bei der „Bioil&rdquo in Bari (Italien) und bei „Der Feinschmecker&rdquo in Hamburg. Zusammen mit Tochter Anna-Maria, die ebenfalls der Olivenöl-Jury bei „Der Feinschmecker&rdquo angehört, übernahm er die Wissenschaftliche Gestaltung des „Museo Dell'Olivio e Dell'Olio&rdquo der Fondazione Lungarotti in Torgiano bei Perugia (Italien) auf dem Sektor Ölmühlen und Ölpressen.

Mit Vincent Klink trat Schäfer-Schuchardt bei einer Kochsendung im Fernsehen des Südwestfunks auf. Wiederum mit Tochter Anna-Maria wurde er zu einer Fernsehschau über Türkisches Olivenöl im Türkischen Fernsehen „TÜRK FOX&rdquo in Frankfurt eingeladen – dazwischen häufige Degustationen mit dem „Feinschmecker&rdquo auf Olivenölmessen und in Edelrestaurants.

Horst Schäfer-Schuchardt leitet seit Jahrzehnten die Deutsch-Italienische Gesellschaft, die Societa Dante Alighieri an der Universität Würzburg. Er ist Mitglied des Deutsch-Italienischen Journalisten-verbandes und seit Anfang 2009 Berater von NADEC (National Agricultural Development Company) in Saudiarabien auf dem Sektor Olivenöl.

Der „Ölbaum" hat sich zum Ziel gesetzt, das Wissen um Olivenöle in Deutschland zu erweitern und genau zu begründen, weshalb man Olivenöl zu sich nehmen sollte. Deutschland ist mit einem pro Kopfverbrauch von ca. 0,5 l pro Jahr noch sehr am Anfang, gemessen am Verbrauch der Spanier und Italiener mit je 12 l aufwärts und von über 20 l bei den Griechen. Es gibt rund 700 Sorten an Oliven, die sich in die Gruppen

einteilen lassen. Der „Ölbaum" bemüht sich, aus diesen Gruppierungen verschiedene Olivenöle unterschiedlicher Herkunft anzubieten. Dazu kommen auch die anderen Erzeugnisse des Ölbaums wie

Handgejätete Reissorten aus der Poebene, luftgetrocknete Nudeln aus Apulien, in Olivenöl eingelegte Früchte und Sughi sowie echter in Holzfässern gelagerter Aceto Balsamico aus Modena runden diese Auswahl ab.